top left logo
top right
mid left
  • NaviNaviNavi
  • Portal
  • User CP
  • User CP
  • FAQ
  • Search
  • NaviNaviNavi
Danke! Danke!:  0
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18
  1. #11
    Savannenveteran Avatar von Batian
    Registriert seit
    28.12.1999
    Ort
    Seevetal

    AW: Bargeld abschaffen?

    ist zwar ein älteres Thema, aber immer noch aktuell... in der EU wird der 500 Euro Schein ab 2018 nicht mehr neu ausgegeben http://www.deutsche-handwerks-zeitun...50/3093/326993 , wohingegen die Schweiz weiterhin am viel wertvolleren 1000 Franken Schein festhält https://www.heise.de/newsticker/meld...t-3211123.html . Die Argumente EU / CH zu den großen Geldscheinen widersprechen sich. Weiterhin sollte man sich dazu das letzte Drittel von diesem Film ansehen https://derhonigmannsagt.wordpress.c...herheit-re-up/ , wo es um die Kehrseite der Bargeldabschaffung geht. (der vordere Filmteil ist nicht weniger interessant und regt zum Denken an)
    Avatar stammt aus Shungis Savannen Maunz-Maunz

  2. #12
    Rudelführerin Avatar von Kirauni
    Registriert seit
    16.07.2000
    Ort
    Southern Prides, Germany

    AW: Bargeld abschaffen?

    Hier auch mal noch ein interessanter Link dazu von der FAZ:
    https://www.welt.de/wirtschaft/artic...ns-wissen.html

    Okay, also der 500er geht... Für mich persönlich macht das nun in der Tat keinen großen Unterschied, aber ich verstehe natürlich, dass man angesicht der immer wieder auftauchenden Diskussionen um die Abschaffung von Bargeld nun hellhörig wird.
    Fragt sich, ob es sich lohnt, noch einen zu beschaffen und für die Nachwelt zu erhalten...
    Ich weiß noch wie feierlich das war, als unsere Lehrerin mal einen 1000 D-Mark-Schein zur Ansicht dabei hatte. Das war Anfang der 90er. Sie erzählte uns damals, dass es gar nicht so einfach war, ihn zu bekommen. Warum (außer, dass das Grundschullehrergehalt halt nicht gerade üppig toll ist, entgegen üblicher Meinungen...) weiß ich aber leider nicht mehr so genau. Ich erinnere mich nur noch, dass es etwas mit der Bank zu tun hatte und dass sie das irgendwie "bestellen" musste, weil die Bank diesen Schein wohl gar nicht hatte. Das hat mich damals total überrascht, weil ich dachte, die Banken hätten einfach in ihren Schränken diese Noten liegen

    Übrigens auch interessant im Zusammenhang mit dieser Thematik: Der Modellversuch in Kleve.
    Zur Info: Dort wurde vor gut einem Jahr beschlossen, testweise in Kleve auf das kleine Kupfergeld zu verzichten, zumal das die niederländischen Nachbarn auch schon jahrelang tun.
    Link dazu: http://www.tagesspiegel.de/wirtschaf.../12907912.html

    Die Euphorie ist jedoch gebremst, wie ein Bericht vom Oktober 2016 zeigt: http://business-handel.de/handel-nac...rfluessig.html

    Und hier ein etwas neurer Bericht aus dem Januar 2017:
    https://www.deutsche-apotheker-zeitu...e-einsparungen

    Das beruhigt mich dann doch etwas und ich sehe die Entwicklung momentan noch entspannt. Wenn man mal schaut, was für große Veränderungen in Sachen Geld es gerade in den letzten 70-100 Jahre zuvor bei gegeben hat, dann haben wir es doch heute ganz gut. Klar, es gibt die D-Mark nicht mehr, aber im Prinzip blieb doch trotz neuer Scheine vieles beim Alten und ich habe mich bisher nicht groß umgewöhnen müssen. Unheimlich wird es mir dann, wenn ich nicht mehr überall mit Bargeld bezahlen kann, wie das in den US-Staaten schon teilweise der Fall ist. Aber momentan ist es hier im Ort eher so, dass man nicht überall mit Karte zahlen kann. Das finde ich auch okay so
    "Life is what happens while you're busy making other plans."
    Avatar gezeichnet von Atimon. Profilbild von Tacimur. Vielen Dank euch beiden!


  3. #13
    Pridelander Avatar von ThorinFrostclaw
    Registriert seit
    15.06.2016
    Ort
    Schwarzwald <3

    AW: Bargeld abschaffen?

    Ich bin da recht altmodisch...nur Bares ist Wahres. Rein digitalem Geld traue ich nicht über den Weg - da kann so schnell alles weg sein (technisch, oder weil die Regierung *irgendwas* böses einführt...), der Braten ist mir einfach nicht geheuer.
    Klar, mit Karte zahlen ist super entspannt, aber ich habe da einfach keinen echten Überblick über meine aktuellen Finanzen, bei Münz/ScheinGeld schon - ist der Geldbeutel leer, hab ich halt einfach nichts mehr. :>
    Gegen das Mini-Geld hab ich auch nichts, immer wenn ich davon zuviel habe kommt der Überschuss in mein Sparetui...keine Ahnung wieviel da gerade drinnen ist, aber ich komm mir reich vor. hahaha ^^
    Avatar by wolf250@DA

  4. #14

    AW: Bargeld abschaffen?

    Finde 1, 2 und 5 Cent gehören abgeschafft. Das Kleingeld nervt einfach nur und sammelt sich immer in der Geldbörse.

    Für den normalen Einkauf braucht man auch keine höheren Scheine als 200 €. Alles höhere zahlt man eh meist mit Karte.
    Vielen Dank an Tacimur für den Grinsefuchsava

  5. #15
    Rudelführerin Avatar von Kirauni
    Registriert seit
    16.07.2000
    Ort
    Southern Prides, Germany

    AW: Bargeld abschaffen?

    Hier noch ein interessanter Beitrag, den ich vorhin zufällig beim Stöbern in der ARD-Mediathek entdeckt habe. Schön finde ich, dass verschiedene Argumente beider Seiten aufgegriffen werden.

    http://www.ardmediathek.de/tv/Zur-Sa...entId=43410528

    Interessant vor allem die Aufnahmen aus Schweden. Ein Geldautomat als Ersatz für den Klingelbeutel... Extrem befremdlich für mich. Was meint ihr?

    Sehr spannend finde ich auch in dem Zusammenhang die Entwicklung von Crypto-Währungen. Klemens Kowalski vom Sicherheits- und IT-Blog kowabit.de hat da ein paar wirklich spannende Dinge zusammengetragen und berichtet von seinen Erfahrungen. Ich möchte hier nicht zu sehr ins Detail gehen (Techtalk...), aber was mit sogenannten "TOKENs" möglich wird ist echt... Wahnsinn. Ich musste da wirklich alles Schritt für Schritt durchgehen, um ansatzweise zu verstehen, was da so alles mit gemacht werden kann. Hier der Link zum Artikel:
    https://kowabit.de/waves-cryptobeitrag-2/

    Auch lesenswert sind natürlich seine anderen Beiträge, besonders auch das Fazit zur Cryptowährung.

    Da brummt mir wirklich der Schädel, was mit der heutigen Technik alles möglich ist. Ich kann mir zwar noch immer nicht ganz vorstellen, dass Schüler mal beim Klassen-Kuchenverkauf, an einer ganz normalen Schule in Deutschland, mit dem Smartphone und ganz ohne Bargeld bezahlen, aber seit ich den Artikel von Herrn Kowalski gelesen habe, scheint das durchaus schnell umzusetzen. Eventuell eben auch mit derartigen Tokens. Wirklich krasse Sache das... kann es nicht anders sagen.

    Ich mag aber mein Bargeld einfach zu sehr Problem war kürzlich aber, dass ich viel Kleingeld angesammelt hatte. Ich sage nur liebevoll "Eurokasse"... Naja jedenfalls wollte die Bank 8,00€ fürs Einzahlen. Egal wie viel Bargeld ich eingezahlen wollte. Beim lokalen Bäcker ist es genau anders. Er braucht dringend Bargeld und müsste dafür dann Mehrkosten aufwenden, um welches von der Bank zu bekommen. Auch der Blumen- und Bioladen um die Ecke war hocherfreut, als ich meine Einkäufe mal ausschließlich mit Münzen bezahlt habe. Die Dame bei Edeka dagegen fand das nicht so toll... So hat wohl jeder seine Vorschriften, was und wieviel Bargeld, bzw. Münzgeld er oder sie annehmen kann, muss oder mag. Leben auf dem Land halt
    Geändert von Kirauni (29.06.2017 um 17:25 Uhr)
    "Life is what happens while you're busy making other plans."
    Avatar gezeichnet von Atimon. Profilbild von Tacimur. Vielen Dank euch beiden!


  6. #16
    Savannenveteran Avatar von Batian
    Registriert seit
    28.12.1999
    Ort
    Seevetal

    AW: Bargeld abschaffen?

    ein interessanter Film https://www.youtube.com/watch?v=_h0ozLvUTb0 , der anhand des fiktiven Goldschmiedes Fabian die Hintergründe hinter unserem Geldsystem einfach erklärt. Für mich sind der Film 50 sinnvoll investierte Minuten .
    Avatar stammt aus Shungis Savannen Maunz-Maunz

  7. #17
    Jagt Trolle
    Registriert seit
    14.11.2011
    Ort
    Duisburg

    AW: Bargeld abschaffen?

    Ich muss sagen, dass ich auch Bargeld viel lieber habe. Man hat halt was in der Hand und hat meiner Meinung nach auch bessere Übersicht. Dazu kommt noch, dass Bargeld das Ausgabeverhalten verbessert. Bei ausschließlicher Kartenzahlung verliert man meiner Meinung nach schneller die Übersicht, der ganze Bezahlvorgang ist abstrakter. Man gibt halt nur Zahlen ein, gibt aber nichts physisches, keinen Schein oder keine Münze ab. Dadurch fehlt irgendwie das Gefühl wirklich Geld hergegeben zu haben.
    Hey, Onkel Scar. Ist es eine
    schöne Überraschung?
    Simba, sie ist zum STERBEN
    schön.

    Oh gut, mein Hund hat die Kettensäge gefunden.


  8. #18
    Rudelführerin Avatar von Kirauni
    Registriert seit
    16.07.2000
    Ort
    Southern Prides, Germany

    AW: Bargeld abschaffen?

    Ja und genau das macht sich die Wirschaft zu Nutze. Also dass der negative Reiz beim bargeldlosen Geldausgeben verloren geht. Man verbindet mit Einkaufen nichts Negatives mehr... Da gibt es wirklich Untersuchungen zu, da staunt man nicht schlecht. Tragisch ist, dass eben viele Leute kein gefühl für Geld mehr entwickeln und sich dann verrechnen oder verschulden.
    "Life is what happens while you're busy making other plans."
    Avatar gezeichnet von Atimon. Profilbild von Tacimur. Vielen Dank euch beiden!


Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
mid right